Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Leichte Sprache

Was ist die Initiative Gutes Aufwachsen mit Medien?

Fast alle Kinder im Alter von 12 Jahren nutzen das Internet.
Sehr viele dieser Kinder nutzen dafür ein eigenes Smartphone.
Kinder und Jugendliche können mit manchen Internet-Seiten und Apps gut lernen.
Aber es gibt auch viele Internet-Seiten,
die nicht gut sind für Kinder und Jugendliche.
Oder sogar gefährlich für sie sind.

Fast alle Eltern haben zum Beispiel diese Fragen:

  • Wann ist mein Kind alt genug für ein eigenes Smartphone?
  • Mit welchen Internet-Seiten kann mein Kind gut lernen?
  • Wie können wir unser Kind vor Gefahren im Internet schützen?

Das Bundes-Familien-Ministerium muss mit seiner Arbeit dafür sorgen,
dass Kinder und Jugendliche geschützt werden.
Und es möchte dafür sorgen, dass Eltern
eine gute Unterstützung bekommen bei der Erziehung ihrer Kinder.
Dafür gibt es vom Bundes-Familien-Ministerium jetzt
das Initiativ-Büro Gutes Aufwachsen mit Medien.
Oder abgekürzt: Initiativ-Büro.

Das Initiativ-Büro ist bei der Stiftung Digitale Chancen in Berlin
und ist auch verantwortlich für diese Internet-Seite.