Seite: 3

Materialien für Fachkräfte

Audio- und Radioarbeit mit Jugendlichen — ein vielfältiger Leitfaden

Leitfaden Audio- und Radioarbeit im Internet

Audio- und Radioprojekte sind durch den einfachen Zugang und die Möglichkeit schnell Erfolge zu erfahren ideal um Kinder und Jugendliche im Bereich Medien zu bilden. Der Leitfaden „Audio- und Radioarbeit im Unterricht" (PDF) der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg unterstützt Pädagoginnen und Pädagogen bei der Planung, Durchführung und insbesondere bei der konkreten Produktion mit Hinweisen und dem Aufzeigen von Handlungsmöglichkeiten. Der Leitfaden eignet sich nicht nur für den Unterricht, sondern auch für die Umsetzung in der außerschulischen Jugendarbeit. Hier finden Fachkräfte wichtige Informationen zu geeigneten Audio- und Radioformaten, zur Projektplanung, Präsentation und Veröffentlichung, zeigt Beispiele für Lerneinheiten sowie Tipps für Unterstützungsmöglichkeiten bei der Projektumsetzung.

Materialien für Fachkräfte

Wie lernen Kinder sich im Internet selbstsicher zu bewegen? – Mit dem Surfführerschein von Internet ABC

Screenshot: Surfschein-Quiz

Als Fachkraft oder Eltern kommen Sie oft in Berührung mit dem Nutzen und den Risiken des Internets für Kinder. Um Kinder für ein sicheres Verhalten im Internet zu sensibilisieren, hat Internet ABC eine kindgerechte und spielerische Einführung entwickelt: das Surfschein-Quiz. Das Quiz ist auf die Altersgruppe der Neun- bis Zwölfjährigen zugeschnitten und bietet ihnen die Möglichkeit, ihr Wissen über das Internet zu testen. Dazu gehören unter anderem Fragen zu Begriffen, wie „Browser" oder „Hacker", aber auch zum richtigen Verhalten in Sozialen Netzwerken.

Der Führerschein kann online in einer kleinen oder großen Variante absolviert werden. Dafür durchlaufen die Kinder bei dem kleinen Quiz die vier Themeninseln: „Surfen & Internet", „Mitreden & Mitmachen", „Achtung! Gefahr" sowie „Lesen & Hören". Jeder Part enthält fünf Fragen, die jeweils drei Antwortmöglichkeiten bieten. Zum Abschluss erhalten die Kinder so ihren persönlichen Surfschein zum Ausdrucken. Die große Variante ist ähnlich aufgebaut, behandelt aber auch tiefergehende Fragen und eignet sich deshalb anders als die kleine Version, die auch im alltäglichen Unterrichtsablauf leicht zu installieren ist, beispielsweise für Projektwochen.

Treten bei den Kindern deutliche Schwierigkeiten bei der Beantwortung der Quizfragen auf, können Pädagoginnen und Pädagogen die Kinder auf die interaktiven Lernmodule von Internet-ABC verweisen, um ihnen spielerisch zu helfen Wissenslücken zu schließen. Auch für die Lehrkräfte finden sich zusätzliche Informationsmaterialien, wie beispielsweise Tipps zum Einstieg von Kindern ins Netz oder Spaß und Sicherheit im Internet.

Aktuelles

Rückschau auf einen bunten 2. Tag der Kinderseiten

Zum zweiten Mal richtete der "Tag der Kinderseiten" am 21. Oktober den Blick auf gute Internet-Angebote für Kinder. Viele Kinderseiten, aber auch Bildungseinrichtungen wie Schulen und Organisationen, beteiligten sich mit Aktionen, wie einem Tag der offenen Tür, Rallyes und verschiedenen Quiz-Formaten. Wichtige programmatische Forderungen stellte das Deutsche Kinderhilfswerk und plädierte für eine zukunftsorientierte, nachhaltige Förderung von guten, nicht-kommerziellen Kinder-Internetseiten, denen oft die Möglichkeiten fehlen, um ihr bildungsrelevantes Angebot mobiltauglich zu machen. Mehrere Gewinnspiele und Wettbewerbe luden Kinder ein, sich zu beteiligen und dafür mit diversen Preisen belohnt zu werden. Die Beteiligung ist in den nächsten Wochen noch möglich. Außerdem wurden gleich zwei Videos zum Tag der Kinderseiten veröffentlicht: Legakids.de, die Seite für Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche, feierte den 21.10. mit dem Video "Lurs und der Tag der Kinderseiten".
Seitenstark, Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten, Initiator des „Tag der Kinderseiten“, veröffentlichte den Filmclip "Charlie und das Geheimnis der Daten". Das Video zeigt Kindern anschaulich auf, warum es wichtig ist, im Internet auf seine Daten zu achten. Es kann auf Kinderseiten, Schulhomepages oder jedem anderen Angebot frei eingebunden werden. Über eine interaktive Online-Landkarte auf Tag der Kinderseiten.de konnten die bundesweiten Angebote eingesehen werden. Diese wird dauerhaft zur Verfügung stehen und rechtzeitig über den dritten Tag der Kinderseiten am 21.10.2017 informieren.

Initiiert und organisiert wurde der Tag der Kinderseiten von dem gemeinnützigen Seitenstark e.V. , Trägerverein der Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten.
Mehr Infos: www.tag-der-kinderseiten.de

Veranstaltungshinweise

31. Dez

Unter dem Motto „Smart, mobil und kreativ - neue digital gestützte Lernformen im Unterricht“ werden bis zum 31. Dezember für den „MediaSurfer – MedienKompetenzPreis Hessen“ Projekte und Konzepte zum Einsatz von digitalen Medien in der Schule gesucht.


15. Jan

Der „Deutsche Jugendfilmpreis 2017“ ist ein bundesweiter Wettbewerb für junge Filmtalente bis 25 Jahre. Das diesjährige Thema lautet „Von Menschen und Monstern“. Einsendeschluss: 15. Januar 2017.


17. Jan - 18. Jan

Ort: Berlin

Der Kurs „Digitale Selbstverteidigung“ setzt sich mit verschiedenen Möglichkeiten zum Schutz der eigenen Daten auseinander und vermittelt hierfür das notwendige technische Hintergrundwissen.


23. Jan - 25. Jan

Ort: Berlin

In dem Kurs „Ein Hörspiel selbst erstellen – Grundlagen der Hörspielproduktion“ lernen Fachkräfte Hörspiele und Audioaufnahmen mit Kindern und Jugendlichen selbst zu erstellen.




Gekürzte PDF-Version zum Ausdrucken




Seite:12345