Seite: 6

Materialien für Fachkräfte

Medienerziehung rund ums Smartphone: praxisnahes Material

Safer Smartphone

Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Doch vor allem Jugendliche neigen dazu ihre Medienkompetenzen zu überschätzen und sind dadurch als Nutzer besonders gefährdet. Die neue Broschüre „Safer Smartphone - Sicherheit und Schutz für das Handy“ gibt Pädagoginnen und Pädagogen praktische Hilfestellungen für die medienpädagogische Arbeit mit Jugendlichen ab der 6. Klasse. Ziel ist es, die Jugendlichen zu mündigen Smartphone-Nutzern zu erziehen, die verantwortungsvoll mit ihrem Smartphone umgehen können.

Dafür werden die Gefahrenbereiche bei der mobilen Mediennutzung transparent gemacht und Handlungsempfehlungen sowie Links zu Online-Erklärfilmen, Arbeitsblättern und weitere Links zur Vertiefung der Thematik angeboten. Neben dem schulischen Bereich eignet sich das Heft auch für den Einsatz in der außerschulischen pädagogischen Arbeit. So können die Jugendlichen mittels der Arbeitsblätter einen Führerschein für das Smartphone ablegen.

Den inhaltliche Schwerpunkt setzt das Heft auf den richtigen Umgang mit datensammelnden Apps und auf die Kenntnisse über die Sicherheitseinstellungen des eigenen Smartphones, wie beispielsweise die Installation von Antivirus-Apps. Das kostenlose Heft wurde von klicksafe in Zusammenarbeit mit Handysektor entwickelt und ist nach „Always ON“ eine Folgeeinheit der Reihe „Mobile Medien - Neue Herausforderungen“

Materialien für Fachkräfte

Welche Spiele sind kindgerecht, welche nicht?

Kinder spielen Computerspiele

Computerspiele sind ganz selbstverständlich im Alltag von Kindern und Jugendlichen integriert. Eltern und pädagogische Fachkräfte machen sich bei dem Thema oft Sorgen, Stichwort „Killer-Spiele“ oder Spielsucht. Bei der Vielfalt der Spiele ist es schwer den Überblick zu behalten.
Spieleratgeber können dabei unterstützen, Fragen zu beantworten und helfen eine differenzierte Haltung zu entwickeln. Wir zeigen Ihnen hier eine Auswahl an wertvollen Ratgebern, die einen Einblick in die Welt der Computerspiele geben:

Spieleratgeber für Eltern und pädagogische Fachkräfte

Um den ständigen Entwicklungen der Online-Spiele standzuhalten, empfiehlt sich der Spieleratgeber NRW von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW (fjmK). Hier sind Spielbeurteilungen von Jugendlichen veröffentlicht, die unter Anleitung erfahrener Medienfachkräfte erstellt wurden. Familien, pädagogische Fachkräfte aus Schule und Jugendhilfe finden hier Trends und Hintergrundinformationen. Auf der übersichtlichen Webseite können Online-Spiele recherchiert und medienpädagogische Beurteilungen eingesehen werden. Fachkräfte können sich auch über Praxisprojekte informieren und sich inspirieren lassen.

Dem Konzept der Online-Aufklärung folgt auch spielbar.de. Hier sind


Veranstaltungshinweise

24.-26. April 2017

Ort: Berlin

Der Kurs Klappe, die Erste – Video und Videoschnitt bietet den teilnehmenden pädagogischen Fachkräften die Möglichkeiten sowohl die Technik rund um den Videodreh kennenzulernen als auch Hinweise durch die Umsetzung von Videoprojekten in der Praxis.


18. Mai 2017

Ort: Berlin

Das Seminar Paula postet Nacktfotos, Paul zockt sich krank - Mediale Gewalt aus Gender-Perspektive gibt einen Überblick über die im Jugendalter genutzten Kommunikationskanäle und thematisiert Phänomene wie Gaming, Sexting, Bullying aus genderdifferenzierter Perspektive.


07. - 08. Juni 2017

Ort: Berlin

Das Seminar Gamen und Chatten: Zu oft, zu viel! bietet detaillierte Einblicke in das Thema exzessiver Medienkonsum, in den aktuellen Forschungsstand sowie Gelegenheit zum Austausch mit anderen pädagogischen Fachkräften.




PDF-Version zum Ausdrucken




Seite:12345678