Seite: 8

Materialien für Fachkräfte

Broschüre: „Big Data“ einfach verstehen und vermitteln

Broschüre Big Data

Immer öfter hört man von „Big Data“, aber was bedeutet das eigentlich? Kurz gesagt, handelt es sich bei „Big Data“ um eine große Ansammlung von Daten. Die Daten werden von staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen gesammelt, gefiltert und für unterschiedliche Zwecke ausgewertet. Viele pädagogische Fachkräfte fühlen sich nicht ausreichend informiert und suchen praxisnahe Materialien zum Thema. Dies nahm das jfc Medienzentrum e.V. zum Anlass die Broschüre Big Data: eine Arbeitshilfe für die Jugendarbeit herauszugeben.

Die Broschüre richtet sich in erste Linie an Fachkräfte und bietet eine gut strukturierte Einstiegsmöglichkeit ins Thema: Es werden Begriffe und unterschiedliche Positionen zu „Big Data“ erklärt und Möglichkeiten für den Umgang mit der Herausforderung „Big Data“ geschildert. Beispielsweise wird die Nutzung von weniger bekannten Suchmaschinen oder Chat-Diensten vorgestellt. Zudem werden Ideen dargestellt, wie man das Thema „Big Data“ mit Jugendlichen spielerisch aufgreifen kann. Diese Praxisbeispiele führen Jugendlichen vor Augen, wie öffentlich einsehbar ihre persönlichen Daten bereits sind. Schließlich wird die Broschüre durch weiterführende Links und Filmtipps ergänzt, die Erziehende dabei unterstützen können, einzelne Aspekte zu vertiefen oder Diskussionsanlässe zum Thema „Big Data“ zu schaffen.

Wissenswerte Kinderseiten

Pedalpiraten

Pedalpiraten

Gerade im Sommer fahren Kinder gerne Fahrrad. Doch was tun, wenn das Rad mal kaputt ist? Und welche Regeln gilt es eigentlich im Straßenverkehr zu beachten? Die Webseite Pedalpiraten gibt Antworten auf diese und mehr Fragen rund um den Drahtesel.

Die interaktive Webseite richtet sich an Kinder zwischen sechs bis zwölf Jahren und vermittelt Wissen und Spielspaß zugleich. Inhaltlich behandelt die Seite beispielsweise die Themen „Geschichte des Fahrrads“, „Unterwegs im Straßenverkehr“, „Mountainbike-Fahren“ und „Fahrradaufbau, -kauf und -reparatur“. So erfahren Kinder nebenbei, in Videos oder Rätselspielen, warum beispielsweise die Fahrradkette immer rechts sitzt oder wie man einen Fahrradschlauch flickt.

Die jungen Webseiten-Besucherinnen und -Besucher können sich frei in einer digitalen Kleinstadt bewegen und werden von den Charakteren Mimi, Nick und dem Papagei Ricardo beim Spielen begleitet. Die Kinder können sich kreativ einbringen, indem sie Geschichten oder Zeichnungen für die Pedalpiraten-Zeitschrift beisteuern. Zudem regt das Fahrradlexikon durch niedrigschwellige Texte zum Lesen an.


Weitere Artikel zum Thema "Gutes Aufwachsen mit Medien" finden Sie auf unserer Webseite unter
www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/informieren/

Impressum

Initiativbüro
"Gutes Aufwachsen mit Medien"
c/o Stiftung Digitale Chancen
Chausseestr. 15
10115 Berlin
redaktion@gutes-aufwachsen-mit-medien.de

Verantwortliche Redakteurin
Caroline Walke

Mehr Infos unter:
www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de

facebook twitter

Newsletter abonnieren:
www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/newsletter

PDF-Version zum Ausdrucken

Iniativbüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Ein Projekt der

Stiftung Digitale Chancen

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend



Seite:12345678