Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Das Initiativbüro

Veröffentlicht am: 10.02.17

Medienbildung und Kindermedien -
Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ stärkt die Bedeutung und Sichtbarkeit beider Themen mit eigenem didacta Auftritt

Zur Bildungsmesse didacta, vom 14.-18. Februar 2017 in Stuttgart, lädt das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ alle Interessierten ein, mit Akteuren und Partnern aus der aktiven Medienarbeit zur Fragen der Medienerziehung ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam mit Partnern der Initiative wird am Messestand 5C12 ein vielfältiges Programm an allen Messetagen präsentiert. Zusätzlich diskutiert das Initiativbüro auf der didacta Bühne „Forum aktuell“ mit Wissenschaft, Politik und Projektverantwortlichen die Frage „Braucht es eine Kinderkultur im Netz?“

„Viele Eltern und pädagogische Fachkräfte sind im Zusammenhang mit einer angemessenen Begleitung des kindlichen Medienkonsums unsicher“, berichtet Adrian Liebig, Projektleiter des Initiativbüros. „Das Initiativbüro möchte hier unterstützen, indem es hilfreiche Informationen und kompetente Akteure bündelt. Speziell zur Messe didacta versammeln wir dazu verschiedene Akteure mit ihren Angeboten zur Medienerziehung unter einem (Messe)Dach.“

Standprogramm „Gutes Aufwachsen mit Medien“

Im Rahmen des Standprogramms stellt das Initiativbüro vor, wie gute Kindermedien zu finden sind und wie man sie einsetzen kann. Weitere Schwerpunkte sind Wege der Zusammenarbeit mit lokalen Partnern zur Stärkung der Medienerziehung und neue Ansätze sich via Webinaren weiterzubilden. Es präsentieren sich außerdem zahlreiche Kinderwebseiten, allesamt Mitglieder von seitenstark, sowie der Elternratgeber Schau hin! und Partner wie jugendschutz.net und die GMK - Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur. Das gesamte Programm im Überblick finden Sie anbei sowie auf der Webseite www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/didacta

Das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“

Das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ entwickelt Angebote zur Beratung, Information und Vernetzung in den Bereichen Medienerziehung und Medienbildung. Es unterstützt pädagogische Fachkräfte, Ehrenamtliche und Eltern, die in ihrem Alltag das Medienverhalten von Kindern und Jugendlichen begleiten. Das Initiativbüro wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, durch die Stiftung Digitale Chancen umgesetzt und zu einer zentralen Anlaufstelle für „Gutes Aufwachsen mit Medien“ aufgebaut.

Pressekontakt: Initiativbüro "Gutes Aufwachsen mit Medien"
Caroline Walke, Tel: +49 (0)30 437 277-31, E-Mail: cwalke@digitale-chancen.org
www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de

Weitere Informationen

www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/di...

Download dieses Textes (pdf-Version, 0.14 MB)

Das Standprogramm als Download (pdf-Datei, 0.06 MB)

Quelle: Initiativbüro "Gutes Aufwachsen mit Medien"
Logo der Kampagne 'Gutes Aufwachsen mit Medien'

Drucken
facebook twitter Diesen Beitrag teilen