Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken

TERMINE

Kurs: Willkommen und Inklusion für Kinder an der Nehringschule in Berlin-Charlottenburg

Veranstaltungsdatum:
15.03.16 bis 16.03.16
Veranstaltungsort:
Nehring Grundschule
Nehringstr. 9
14059 Berlin
Veranstalter:
"Wissen macht Spaß" e.V.
Norbert Kerkhey
Schloßstr. 12
14059 Berlin, Berlin
Tel: +49 (30) 787 198 40
Webangebot:
Logo: get online week 2016 14.-20. März 2016


Über alle Sprachhürden hinweg verbinden uns „internationale Sprachen“. Neben der Musik ist es die digitale Verständigung, die Kinder und Jugendliche aus allen Nationen zusammenführt. Dafür setzt sich der jüngst gegründete Verein „Wissen macht Spaß“ ein mit dem Ziel, dass allen Kindern Zugang zum einfachen Programmieren ermöglicht wird. Das Motto des Vereins ist auch sein Name: Wissen macht Spaß!

SCRATCH - Power to the Kids!

So ist der Titel des zweitägigen Workshops an der Nehring - Grundschule am 15. und 16. März 2016 im Rahmen der Europäischen Get Online Week 2016 , unterstützt durch die „ Stiftung Digitale Chancen “.
Computercoach ist Norbert Kerkhey für den ausführenden Verein „Wissen macht Spaß“. Kinder aus den Klassenstufen 5 und 6 werden an beiden Nachmittagen die Grundlagen der Programmierung von Computerspielen lernen: arabische Jungen und Mädchen aus den aktuellen Willkommensklassen, Kinder aus osteuropäischen Familien mit Migrationshintergrund, Schüler, die aus dem europäischen Ausland gerade zugezogen sind und natürlich SchülerInnen aus dem Charlottenburger Kiez.

SCRATCH ist eine für Kinder entwickelte Programmierumgebung, die ohne Text funktioniert. Kinder (und Erwachsene) können mit einfachsten Mitteln, über alle Sprachgrenzen hinweg, Programme erstellen, die Spaß machen und auch schnellen Erfolg zeigen. Sprachbarrieren gibt es nicht, denn die Bausteine, aus denen SCRATCH besteht, übersetzen sich selbst in mehr als 40 Sprachen. Am Ende des zweitägigen Workshops sollten die Kinder in der Lage sein, ein einfaches Computerspiel, z.B. ein Labyrinth, selbst zu programmieren und im Internet zu veröffentlichen.

Norbert Kerkhey hat sich die Vermittlung von SCRATCH zum Ziel gesetzt und dafür auch den Verein „Wissen macht Spaß“ gegründet. Nun hofft er auf Unterstützer und Spenden, denn die Nachfrage für Tutorials und Lehrvideos, die der Verein auch produzieren und kostenfrei zur Verfügung stellen wird, ist groß. Kerkhey hat schon einige Workshops geleitet und Vorträge über Scratch gehalten. „Die Leute wollen gar nicht mehr aufhören“, sagt er, „auch anfängliche Skeptiker sind nach dem Kurs begeistert.“



(Alle Angaben ohne Gewähr)



Drucken
facebook twitter Diesen Beitrag teilen