Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken

TERMINE

Gamefest im Computerspielemuseum - Das Festival rund um Videospiele

Veranstaltungsdatum:
22.04.16 bis 24.04.16
Veranstaltungsort:
Bitte entnehmen Sie den Ort dem Programm.
Berlin
Veranstalter:
Computerspielemuseum
Karl-Marx-Allee 93a
10243 Berlin, Berlin
Teilnahmebeitrag:
Tageskarte 4€/erm. 5€; Festivaltickets 14€/18€
Webangebot:
www.gamefest.berlin/programm

Im April 2016 wird Berlin wieder zum Mekka der deutschen und internationalen Gamesszene

Das Gamefest am Computerspielemuseum ist zu einer guten Tradition geworden. So wird auch in diesem Jahr vom 22. April bis zum 24. April im Rahmen der International Games Week wieder zu spannenden, lustigen und wissenswerten Veranstaltungen eingeladen!

Zweifelsohne wird aus Sicht der Gaming-Community das Jahr 2016 durch die Markteinführung der lang ersehnten Virtual Reality-Brillen geprägt werden. Durch ihre große Realitätsnähe stellen sie uns mit neuem Nachdruck die Frage, wo die Grenzen zwischen Spiel und Realität verlaufen. Die Besucher des Gamefests können die neusten VR Entwicklungen selbst ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden.

Doch geht das Gamefest 2016 noch einen Schritt weiter. Denn während Virtual Reality die Spieler noch tiefer in die virtuelle Welt eintauchen lässt, haben sich interessante Formen entwickelt, die Spielprinzipien und Charaktere der Games auch in das physische Leben hinein zu verlängern, so dass die Menschen ganz in selbstkreierten Spielszenarien miteinander agieren. Mit Cosplay und Live-Rollenspielen (auch LARP, Live Action Role Playing genannt) bringt das Gamefest 2016 zwei der populärsten dieser Szenen zusammen, um sie einem interessierten Publikum näherzubringen.

Während sich Cosplayer im Aussehen und den Bewegungen vor allem an Charakteren aus Computerspielen und Filmen orientieren, steht beim Live-Rollenspiel das spielerische Miteinander im Mittelpunkt, wobei auch dabei eine möglichst originalgetreue Nachbildung einer bestimmten Szenerie wie aus Fantasy- oder Mittelaltersettings die Basis ist. Zwar sind jeweils Ursprung und Ausrichtung verschieden, doch ebenso existieren Gemeinsamkeiten. Sind doch alle Spieler im Vorfeld mit viel Liebe und Kreativität dabei, die jeweiligen Kostüme und Spielwelten authentisch zu gestalten, um so möglichst intensiv in die jeweiligen Spielwelten einzutauchen.

Ergänzt wird das Programm durch bewährte Formate wie die Spielungen, die Nacht des nacherzählten Spiels, das Live Blog Stay Forever und eine interaktive Mitmach-Ausstellung zum Thema Local Multi Player Games sowie eine Filmreihe. Zielgruppen sind Gamer, Kulturinteressierte und Familien.

Das Gamefest 2016 wird vom Computerspielemuseum in Kooperation mit der Stiftung Digitale Spielekultur und dem Kulturhaus Alten Feuerwache Friedrichshain im Rahmen der International Games Week Berlin veranstaltet und vom Medienboard Berlin Brandenburg gefördert.



(Alle Angaben ohne Gewähr)



Drucken
facebook twitter Diesen Beitrag teilen