Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken

TERMINE

Workshop: Medienerziehung im pädagogischen Alltag vs. Jugendmedienschutz

Veranstaltungsdatum:
07.05.18 bis 08.05.18
Veranstaltungsort:
BITS 21
Marchlewskistraße 27
10243 Berlin
Veranstalter:
BITS 21
Anmeldung unter:
www.bits21.de/11_Anmeldung.htm
Logo - BITS 21


Der gesetzliche Jugendmedienschutz soll Kinder und Jugendliche vor schädlichen Einflüssen der Medien bewahren. Für viele Eltern und Fachkräfte ist der Jugendmedienschutz jedoch ein unsicheres Terrain: Gesetze und Regeln allein geben keine absolute Sicherheit. So reagieren sie mit übertriebener Vorsicht oder einer Laissez-Faire-Haltung auf die Mediennutzung der Kinder. Beides wird der Lebenswelt Heranwachsender nicht gerecht.

Das Seminar behandelt die Inhalte: Institutionen des Jugendmedienschutzes und Umsetzung der gesetzlichen Regelungen, Altersfreigaben, -empfehlungen und -einstufungen, Schutz- und Filtersysteme für einen effektiven Jugendmedienschutz, Risikodimensionen der Mediennutzung Jugendlicher und Möglichkeiten der Prävention, Modelle, Typologien und Muster medienerzieherischen Handelns.



(Alle Angaben ohne Gewähr)



Drucken
facebook twitter Diesen Beitrag teilen