Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
INFORMIEREN
Veröffentlicht: 13.11.2016

FIFA Mobile Fußball

FIFA Mobile Fußball
Zielgruppen
Ganze Familie, Grundschulkinder, Sekundarstufe-1-Schüler, Vorschulkinder/ Schulanfänger
Spracheinstellungen
Deutsch
Betriebssystem
Android, iOS, Windows
Lauffähigkeit auf
Geräten
iPad (Apple), iPhone (Apple), iPod Touch (Apple), Mac (Apple), PC (Windows), Smartphone (Android), Smartphone (Windows), Tablet-PC (Android)
Preis
Free-to-play-Version mit In-App-Käufen
StartIn-App-KäufeTutorialLive-Spiele

Zusammenfassung

"FIFA Mobile Fußball" (nur Männerfußball) ist eine umfangreiche Fußballsimulation mit allem, was zum Fußball gehört. Von Nachteil sind der obligatorische ständige Internetzugriff und die vielen angebotenen In-App-Käufe.

Themen
Unterhaltungsspiel-App, Mathematik & Logik, Spaß & Unterhaltung, Gesellschaft, Geschichte & Politik, klassische Computer-/ Videospiele, Sport, spielen, zählen, rechnen
Didaktischer
Schwerpunkt
Mathematik & Logik, Spaß & Unterhaltung
Pädagogische Aspekte

Das Spiel beinhaltet In-App-Käufe und wirbt für diese innerhalb der App. Aufgrund der fehlenden Kindersicherung empfehlen wir ein Alter von 10+ unter der Voraussetzung, dass ein Eltern-Kind-Gespräch über mögliche Kostenfallen geführt wurde und die In-App-Käufe gesperrt werden. Für die Multiplayer-Funktion und das Anzeigen vieler Spielelemente wird WLAN benötigt.

Pädagogische Bewertung: OK
Gesprächsanlässe

Die Ligastruktur und die absolvierten Spiele können Gesprächsthemen sein. Errungenschaften und Boni sind mögliche Themen.

Kinder-, Jugend- und Datenschutz

Die App benötigt Zugriff auf In-App-Käufe und die WLAN-Informationen. Ein Elternbereich ist nicht vorhanden.

Bewertung: problematisch

Autor: i.A. des Deutschen Jugendinstituts e.V., Sebastian Lenth
Hrsg.: DJI - Deutsches Jugendinstitut
DJI - Deutsches Jugendinstitut


Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter