Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
INFORMIEREN
Veröffentlicht: 03.04.2017

Super Mario Run

Super Mario Run
Zielgruppen
Eltern, Ganze Familie, Grundschulkinder, Sekundarstufe-1-Schüler
Spracheinstellungen
Andere, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch
Betriebssystem
iOS
Lauffähigkeit auf
Geräten
iPad (Apple), iPhone (Apple), iPod Touch (Apple)
Preis
Demo-/Liteversion mit In-App-Kauf der Vollversion
Übersicht der Super Mario läuft und überwindet kleine Hindernisse ohne Steuerung.

Zusammenfassung

Ein unterhaltsames und durchaus anspruchsvolles Jump `n` Run, das Nintendo-Fanherzen höher schlagen lässt. Die einzelnen Level sind liebevoll und abwechslungsreich gestaltet. Der Preis von 9,99 € für die Vollversion erscheint zunächst etwas hoch, doch dafür fallen keine weiteren Mikrotransaktionen an. Einen Punktabzug gibt es allerdings für die notwendige Internetverbindung.

Themen
Unterhaltungsspiel-App, Erwerb instrumenteller Fertigkeiten (Motorik), Spaß & Unterhaltung, klassische Computer-/ Videospiele, kommunizieren, sehen, spielen, suchen
Didaktischer
Schwerpunkt
Erwerb instrumenteller Fertigkeiten (Motorik), Spaß & Unterhaltung
Pädagogische Aspekte

Für die komplexeren Manöver sind viel Geschick und Übung notwendig. Zudem müssen die einzelnen Level in einer bestimmten Zeit absolviert werden, das kann Spielunerfahrene unter Druck setzen und frustrieren.

Pädagogische Bewertung: gut
Gesprächsanlässe

- Wie viel deiner Zeit solltest du in ein solches Spiel höchstens investieren? – Wie geht es dir, wenn du die vorgenommene Punktzahl nicht erreichst oder die Sondermünzen nicht komplett einsammeln kannst? Was hilft dir in solchen Momenten? – Warum sind es in solchen Spielen immer Frauen, die gerettet werden müssen? Kennst du auch weibliche Figuren, die Männer retten? – Was sind deine Stärken?

Kinder-, Jugend- und Datenschutz

Innerhalb der App finden sich direkte Links zur offiziellen Webseite sowie zu Facebook und Twitter, um Freunde zum Spielen einzuladen oder um sich mit anderen Spielenden weltweit zu messen. Diese Verbindung zu den sozialen Medien ist nicht kindergesichert. Auch die Verbindung zum App Store zum Kauf der Vollversion ist nicht kindergesichert und der Betrag von 9,99 € blinkt auffordernd. Auf dem Startbildschirm besteht weiterhin die Möglichkeit, sich mit seinem Nintendo-Account zu verknüpfen. Positiv zu erwähnen ist eine verständliche Zusammenfassung der Datenschutzrichtlinien unter Optionen/Hinweise.

Bewertung: eher problematisch

Autor: Blickwechsel e.V., Claudia Raabe
Hrsg.: DJI - Deutsches Jugendinstitut
DJI - Deutsches Jugendinstitut


Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter