Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
INFORMIEREN
Veröffentlicht: 05.12.2017

Osmo Monster

Osmo Monster
Zielgruppen
Eltern, Ganze Familie, Grundschulkinder, Pädagogische Fachkräfte/ Lehrkräfte, Sekundarstufe-1-Schüler, Vorschulkinder/ Schulanfänger
Spracheinstellungen
Deutsch, Englisch, Spanisch
Betriebssystem
iOS
Lauffähigkeit auf
Geräten
iPad (Apple), iPhone (Apple)
Preis
kostenlose Vollversion
StartbildschirmGalerieAuswahl der AktivitätenMalaufgabe

Zusammenfassung

Eine App, die richtige Zeichnungen in eine die digitale Fantasiewelt "einsaugt" und Kinder zu aktiven Mitgestaltern von Mos Geschichten macht. Ein kreatives Zeichenabenteuer!

Themen
Kreativ-App, Unterhaltungsspiel-App, Erwerb instrumenteller Fertigkeiten (Motorik), musisch-kreative Erziehung, Spaß & Unterhaltung, Fremdsprachenerwerb, Geschichten, Kommunikation, Lieder & Musik, Malen & kreatives Gestalten, Töne, Stimmen, Geräusche, ausmalen, malen, gestalten, experimentieren, hören, lesen, sehen, spielen, vorlesen lassen
Didaktischer
Schwerpunkt
Erwerb instrumenteller Fertigkeiten (Motorik), musisch-kreative Erziehung, Spaß & Unterhaltung
Pädagogische Aspekte

Die einfache Bedienung ist auch für jüngere Kinder verständlich. Dass die Geschichten nicht auf deutsch erzählt werden, schränkt die Zugänglichkeit aber ein. Obwohl Mo nur Englisch oder Spanisch spricht, bleiben seine Malaufgaben verständlich, da sie in einer Sprechblase als Bild gezeigt und auf Deutsch untertitelt werden. Die Abbildungen können allerdings bei einigen Kindern dazu führen, dass sie zu dicht an der Vorlage bleiben und sich nicht trauen, eigene Ideen einzubringen. Die App kann durchaus auch von mehreren Kindern gleichzeitig genutzt werden, wenn diese sich beim Malen abwechseln. Das fördert das soziale Lernen und macht aus der Aktion ein Gemeinschaftserlebnis. Mo lobt jede Zeichnung, nachdem er sie ins iPad "gezogen" hat, und die Kinder erfreuen sich an dieser Wertschätzung und erleben ein Gefühl von Selbstwirksamkeit.

Pädagogische Bewertung: gut
Gesprächsanlässe

Nach dem Spielen der App können Erwachsene mit den Kindern die Geschichten weiter erzählen oder überlegen, welchen Figuren oder Wesen Mo in seinen Geschichten noch begegnen, welche Situationen er noch durchleben könnte. Mit älteren Kindern können Erwachsene auch überlegen, wie die Bilder in das Gerät gelangen.

Einsatzmöglichkeiten
in der Praxis

Bei Osmo Monster erteilt Mo den Kindern Mal- bzw. Zeichenaufgaben. In diesem Zusammenhang wird das Hörverstehen geübt. Im Fremdsprachenunterricht bietet die App einen spielerischen und kreativen Erfahrungsraum. Kinder lernen quasi nebenbei Vokabeln, indem sie Mos Geschichten und seinen Anweisungen folgen.

Erfahrungen aus der pädagogischen Praxis

Unter https://www.playosmo.com/de/schools/ veröffentlichen Lehrkräfte aus der Osmo-Community ihre Erfahrungen aus der pädagogischen Praxis.

Angebote im Elternbereich

anlegen mehrerer Nutzerprofile
Elternbereich nicht vorhanden
speichern/zurücksetzen von Spielständen

Kinder-, Jugend- und Datenschutz

Für die Nutzung der App muss der Zugriff auf die Kamera erlaubt werden, damit die App die Zeichnungen übernehmen kann. Osmo Monster beinhaltet zwar keine In-App-Käufe, verweist allerdings auf weitere Osmo-Produkte. Durch Klicken auf diese Hinweise gelangen Kinder direkt zum App-Store. Da die App offline voll funktionsfähig ist, kann der Zugang zum App Store und zur Osmo-Webseite in diesem Modus vermieden werden. Zu Beginn des Spiels kann ein Spiel-Account nach Eingabe einer E-Mail-Adresse angelegt werden. Damit können Spielstände gespeichert und auf anderen mobilen Geräten (iPad bzw. iPhone) wieder aufgerufen werden.

Bewertung: eher problematisch

Autor: i.A. des Deutschen Jugendinstituts e.V.- Claudia Raabe
Hrsg.: DJI - Deutsches Jugendinstitut
DJI - Deutsches Jugendinstitut


Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter