FarmVille Tropic Escape

  • Plattformen iPad (Apple)
    iPhone (Apple)
    iPod Touch (Apple)
    Smartphone (Android)
    Tablet-PC (Android)
    Getestete Version: Android: 1.0.258
  • EntwicklerZynga, Inc.
    699 8th Street
    San Francisco, California 94103


  • Mindestalter 12 Jahre
  • Genre Unterhaltungsspiel-App
  • Plattformen iPad (Apple)
    iPhone (Apple)
    iPod Touch (Apple)
    Smartphone (Android)
    Tablet-PC (Android)
    Getestete Version: Android: 1.0.258
  • EntwicklerZynga, Inc.
    699 8th Street
    San Francisco, California 94103

FarmVille Tropic Escape

Wirtschaftssimulation zum Aufbau eines Strandhotels und einer Dienstleistungs-Infrastruktur. Durch Erreichen neuer Levels werden Erweiterungen wie Bars und Imbissbuden, Erholungseinrichtungen, Felder und neue Spielbereiche freigeschaltet.



Kurzbewertung

Durch schnelle anfängliche Erfolge und die gelungene Grafik werden die Spieler an die App gebunden. Mit zunehmender Spieldauer werden sie dann aber durch mutwillige Verzögerungen im Spielablauf zu immer mehr In-App-Käufen gedrängt.




Inhalt

Inhaltlich geht es in dieser Wirtschaftssimulation um den Aufbau eines Strandhotels. Durch Erreichen neuer Levels werden Erweiterungen wie Bars und Imbissbuden, Erholungseinrichtungen, Felder und neue Spielbereiche freigeschaltet. Das Spiel stellt begleitende Information und Spieloptionen zum Fortschritt und Erweiterungen, die Level für Level freigeschaltet werden, in Form von seitlichen Navigationstabs zur Verfügung.

Die Spielerin bzw. der Spieler beginnt mit der Renovierung ihres / seines Strandhotels und der Platzierung einer Cocktailbar. Für den Verkauf von Waren und Dienstleitungen werden Verbrauchsgüter (wie z.B. Ananas und Reis) benötigt, die auf bestimmten Feldern angebaut und geerntet werden können. Mit den Ananas lassen sich z. B. in der Cocktailbar bis zu zwei Getränke gleichzeitig herstellen, die dann verkauft werden können. Durch zusätzliche Juwelen lässt sich die Zahl auf acht erhöhen. Auch bei anderen Dienstleitungen können mit "Juwelen" Erweiterungen zur Beschleunigung der Produktion erworben werden.

Wichtige Ressourcen erhalten die Spieler durch das Erledigen von Aufträgen, die an einem Schwarzen Brett aushängen. Am Bootssteg wartet eine (Frisbee-spielende) Lieferantin, die die Bestellungen per Boot ausliefert.

Zu Beginn steht ein Lager mit 50 Plätzen zur Verfügung. Befolgt man den Hinweis, sofort nach jeder Ernte neu zu pflanzen, ist der Raum schnell erschöpft. Dieser Spielmechanismus zwingt dazu, überschüssige Waren zu löschen – oder die knappen "Juwelen" aufzuwenden, um das Lager zu erweitern. Mit jedem Verkauf oder der Erfüllung von Nebenquests bekommt man Punkte, die die Level-Anzeige auffüllen.

Weiterhin gilt es, storybasierte Missionen zu absolvieren, bei denen es z. B. darum geht, neue Gebiete auf der Karte zu erforschen und Schätze zu finden. So gibt es eine Lotterie, in der Verbrauchsgüter gewonnen werden können. Das erste Auslosen ist gratis. Weitere Runden kosten Münzen oder Juwelen. Es lassen sich auch Gäste und "Angestellte" zum Schnorcheln entsenden. Diese suchen dann alle 15 Minuten nach Krebsen und Schätzen. Wie die meisten langwierigen Aufgaben, lassen sich auch diese Tauchgänge durch den Einsatz von "Juwelen" beschleunigen.

Der Handel mit anderen Spielern wird über zwei Varianten ermöglicht – mit oder ohne Anmeldung bei Facebook oder Google. Beide Varianten setzen eine Verbindung ins Internet vorraus. Bei der Facebook- bzw. Google-Variante ist ein Handel mit "Freunden" möglich. Das Versprechen freier "Juwelen" ist ein zusätzlicher Anreiz zur Verknüpfung der App mit sozialen Netzwerken.



Übersicht.
Übersicht.
Spielnavigation
Spielnavigation

In-App-Käufe; Juwelen.
In-App-Käufe; Juwelen.
In-App-Käufe; Juwelen und Verbrauchsgüter.
In-App-Käufe; Juwelen und Verbrauchsgüter.

© Screenshots: Zynga

Spielspaß

Das Spiel macht anfänglich viel Spaß. Die Freischaltung von zusätzlichen Features und Boni durch das Erreichen neuer Level motiviert und sorgt für Abwechslung. Mit zunehmender Spieldauer tauchen dann aber immer mehr "Spaßbremsen" auf, die zu In-App-Käufen drängen. Dies ist frustrierend – gerade für Kinder, die schon einige Zeit mit der App verbracht haben und weiterkommen möchten.

Spielspaß-Wertung: okay

Pädagogische Bewertung

Pädagogische Aspekte

Die Spielmechanismen sind leider so ausgelegt, dass ein ausgewogenes Wirtschaften ohne In-App-Käufe nicht möglich ist. Wir empfehlen ein Mindestalter von 12 Jahren. Vorrausetzung sollte auch ein Eltern-Kind-Gespräch über mögliche Kostenfallen sein.

Eignung für die Zielgruppe

Zielgruppe 12+, Erwachsene. Hier sollten Jugendliche und Kinder nur spielen, nachdem mit den Eltern über die Gefahren von In-App-Käufen gesprochen wurde! Wir empfehlen In-App-Käufe zu sperren oder gar den Internetzugang zu deaktivieren.

Zeitmanagement

Durch die Spielmechanismen wird versucht, den Spieler so lange wie möglich an einem Stück im Spiel zu halten. Es gibt einige Nebenaufgaben, die längerer Wartezeit bedürfen, um die entsprechenden Boni erhalten zu können (z.B. Schatzsuche durch Schnorcheln). Weiterhin erfordert das Freispielen der Erweiterungen einen erheblichen Zeitaufwand.

Worüber Erwachsene mit den Kindern sprechen können

Hier kann die Produktionsstrategie und über die Freischaltung der Level gesprochen werden. Sehr gut lässt sich über die Erfolge bei der Freischaltung der Extra-Aufgaben sprechen.

Einsatzmöglichkeiten in der medienpädagogischen Praxis

Das Spiel kann zum Beispiel in der Schule herangezogen werden, um Kindern die Problematik von In-App-Kaufkonzepten zu verdeutlichen. Zudem kann aufgezeigt werden, mit welchen Mechanismen Menschen zum Kaufen von In-Apps animiert werden. Wir empfehlen aber dringend, die In-App-Käufe zu sperren.

Erfahrungen aus der pädagogischen Praxis

keine

Pädagogische Bewertung: problematisch

Sicherheit und Kosten
Kinder-, Jugend-, Daten- und Verbraucherschutz

Kosten

Das Spiel kann kostenlos heruntergeladen werden und bietet unterschiedliche In-App-Käufe an. Die Preise liegen dabei zwischen 1,09 € und 109 € (bei Apple-Store zwischen 0,99 € und 66,81 €). Ein Juwel kostet im Schnitt zwischen 0,04 €. Mit Rabatt bei größeren Paketen im Minimum 0,03 €. Das kleinste Paket enthält 75 Stück und kostet 3,19 €. Das teuerste kostet 109,99 €. Für weitere Informationen schauen Sie sich bitte die Fotos und den Kommentar zu Formalia & Technik an.

Kinder-, Jugend- und Datenschutz

Nicht kindergesichert. Die App drängt zur Verknüpfung mit sozialen Netzwerken und zum Anschauen von eingeblendeten Werbesports. Das Spiel verlangt auf Android den Zugriff auf "In-App-Käufe, Fotos/Medien/Dateien und WLAN-Verbindungsinformationen.

Sicherheit und Kosten: problematisch

Bedienung, Gestaltung und Technik


Das Spiel erschließt sich sehr schnell durch Ausprobieren, eine schriftliche Anleitung steht zur Verfügung. Übersichtlich gestaltet. Klare und kontrastreiche Farbgebung. Die Schriftgrößen sind in Ordnung.

Die Sprache ist einfach und verständlich. Automatische Speicherung des Spielstandes (es wird aber suggeriert, dass man online sein sollte).

Bedienung und Technik: gut

Links zu den Stores im Netz

Google Play Store

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.zynga.FarmVilleTropicEscape

Apple App Store

https://itunes.apple.com/th/app/farmville-tropic-escape/id1085899628?mt=8


Getestete Version



Anbieter


Autorenschaft

i.A. des Deutschen Jugendinstituts e.V., Sebastian Lenth Erfassungsdatum: 04.09.2016



Besprechung drucken