Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
INFORMIEREN
Veröffentlicht am: 02.08.21

Online-Dossier „Teilhaben! Kinderrechtliche Potenziale der Digitalisierung“

Ob zu Hause, in der Kita, in der Schule oder in der Freizeit: Kinder und Jugendliche wachsen heutzutage mit digitalen Medien auf. Doch wie können junge Menschen in und mit digitalen Medien teilhaben?

Das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW), welches mit dem Projekt „Koordinierungsstelle Kinderrechte“ zur Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“ gehört und das Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln werfen im Online-Dossier „Teilhaben! Kinderrechtliche Potenziale der Digitalisierung“ einen ganzheitlichen Blick auf kinderrechtliche Aspekte von Digitalisierungsprozessen. Expert:innen aus Wissenschaft und Praxis diskutieren, wie junge Menschen in einer digitalisierten Gesellschaft teilhaben und ihre Rechte wahrnehmen können. Zudem gibt das interaktive Dossier Impulse und Perspektiven für eine Stärkung von gesellschaftlichen Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen. Das Dossier wird schrittweise erweitert und durch Beiträge von Autor:innen ergänzt.

Wie digitale Produkte und Plattformen nicht nur für Kinder, sondern mit ihnen partizipativ gestaltet werden können und auf welche Hürden Designer:innen und Unternehmen stoßen, beschreibt Felix Noller im neuen Dossier-Beitrag „Kinderrechte by Design: Kinderrechte und digitale Produkte“. Er ist Mitbegründer der Initiative „Designing for Childrens Rights“, die sich dafür einsetzt, Kinderrechte in den Designprozess und damit in Unternehmensabläufe einzubinden.

 

 

 

 

 

 

Logo des Deutschen Kinderhilfswerks - DHKW

Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter