Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken

INFORMIEREN

Veröffentlicht am: 19.11.18

Wir gratulieren! Die Dieter Baacke Preisträger 2018

Die Konkurrenz war groß: 2018 gab es noch mehr Bewerbungen für den Dieter Baacke Preis als im Vorjahr. Neun besondere Projekte durften sich bei der festlichen Preisverleihung in Bremen über ihre Auszeichnung freuen.

Seit 2001 verleihen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend den Preis. Er zeichnet bundesweit vorbildliche medienpädagogische Projekte im außerschulischen Bildungsbereich aus.

Die vielfältigen und prämierten Projekte gibt es jetzt auf der Webseite des GMK zu entdecken. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie selbst aktiv! Der Bewerbungsschluss für den Dieter-Baacke-Preis 2019 ist der 31. Juli 2019.

Wir gratulieren den diesjährigen Preisträgern:

  • Flucht nach Utopia - Kritisch kreatives Projekt zu Robotik und den Folgen
    (Metaversa e.V. Berlin)
  • #rootsnvisions - Wurzeln und Visionen
    Geflüchtete und Bremer Jugendliche gestalten gemeinsam eine Videoprojektion
    (Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V., Bremen)
  • Sag was - eine polyperspektivische und multimediale Arbeitshilfe zum Thema Mobbing/Cybermobbing
    (ZDS Berufsinternat, Solingen)
  • Living Legends - memory in motion
    (Moviemiento e.V., Berlin)
  • NeoEnkel - Ein intergeneratives und transkulturelles Fotoprojekt
    (LAG Kunst und Medien NRW e.V., Dortmund)
  • Wahl inklusiv - Menschen mit und ohne Behinderungen machen Filme
    (Medienprojekt Berlin e.V.)
  • Spieleratgeber NRW - Computerspielkultur kreativ und kritisch im Netzwerk reflektieren
    (Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, Köln)
  • #stadtsache. Crossmediale Teilhabe an der Stadt.
    (Anne Lachmuth, Lohmar)
  • Trickmisch - eine Trickfilm Sprachschule von und für Neu Angekommene
    (Trickmisch - das mobile Sprachlabor, Berlin)

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V. (GMK) setzt sich als medienpädagogischer Dach- und Fachverband für die Förderung der Medienkompetenz von Klein auf bis ins Alter ein. Mediale Teilhabe, Kreativität und Kritikfähigkeit stehen ebenso im Fokus der Arbeit, wie das Zusammenbringen von Forschung und pädagogischer Praxis. Als Akteur der Initiative Gutes Aufwachsen mit Medien zeichnet der GMK unter anderem vorbildliche medienpädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen durch den Dieter Baacke Preis aus.

Quelle: GMK - Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur
GMK

Drucken
facebook twitter Diesen Beitrag teilen