Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
INFORMIEREN
Veröffentlicht am: 16.09.20

#medienvielfalt - „Hallo“, „Bonjour“, „Salam“. Mehrsprachige Vorleseaktionen multimedial gestalten

In der siebten Ausgabe von #medienvielfalt hat die Stiftung Lesen unterschiedliche Medien für mehrsprachige Vorleseaktionen zusammengestellt. Mit Reimen, Liedern und Fingerspielen aus aller Welt, Bilderbüchern, Vorlese-Apps, Suchbildern oder audiodigitalem Stift werden alle Kinder mit ihren jeweiligen Muttersprachen einbezogen. Durch mehrsprachiges Vorlesen können Kinder an Sprache herangeführt werden und so spielerisch neue Wörter kennenlernen.

Zu jeder Heldengeschichte finden Sie auf der Empfehlungsliste unter der Rubrik „Und danach?“ abschließende Praxisideen. So können zum Beispiel bunte Suchbilder in verschiedenen Sprachen entdeckt werden, Geschichten mit neu gelernten Wörtern erzählt oder ein Theaterstück aufgeführt werden. Mit diesen lebendigen Praxistipps können Kinder spielerisch an unterschiedliche Sprachen herangeführt werden. Begleitende Lautschriften, Nachschlagewerke und CDs helfen bei der Aussprache.

Zu der Empfehlungsreihe findet am 01.10.2020 ein dazugehöriges kostenloses Online-Seminar statt, für das sich Interessierte hier anmelden können.

 

 

 

 

Logo Stiftung Lesen

Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter