Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken

INFORMIEREN

Veröffentlicht am: 29.04.19

Kinderrechte auf dem Netzfest!

Kinder haben das Recht auf Mitsprache bei allen Dingen, die sie betreffen. Das gilt auch für das Internet. Aber von der Netzpolitik werden die Stimmen der Kinder bisher kaum gehört. Das wollen wir ändern und diskutieren darüber auf der Hauptbühne des Netzfests mit

  • Serina Taylor und Carla Golm vom Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes,
  • einer/m Vertreter*in der Monitoring-Stelle UN-Kinderrechtskonvention beim Deutschen Institut für Menschenrechte (angefragt),
  • dem Medienpädagogen Martin Riemer, der mit Kindern Medien nutzt und sie um ihre Meinung fragt,
  • dem Philosophen Leander Scholz, der ein Wahlrecht für Kinder fordert,
  • der Wissenschaftlerin Dr. Ingrid Stapf, die zum Thema Kinderrechte forscht und unterrichtet,
  • der Kindheitswissenschaftlerin Daniela Tews, die sich beim Deutschen Kinderhilfswerk für Kinderrechte im Bereich Medien stark macht

und mit Euch, wenn ihr am Sonntag, 5. Mai um 13.00 Uhr in den Gleisdreieck-Park kommt.

Weitere Informationen

re-publica.com/de...

Jutta Croll, Stiftung Digitale Chancen
Quelle: eigener Bericht
Logo: kinderrechte.digital

Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter