Seite: 3

Materialien für Fachkräfte

„Elternabende Internet + Handy“

Handreichung Elternabende Internet + Handy
Foto: © klicksafe

Wann ist mein Kind bereit für ein Handy mit Internetzugang? Geht es auch ohne Smartphone? Welche sinnvollen Online-Angebote gibt es für Kinder und Jugendliche? Während der Nachwuchs die vielfältigen Möglichkeiten der Internet- und Handynutzung selbstverständlich für sich in Anspruch nimmt, sehen sich Erwachsene alltäglich mit Fragen zu Altersempfehlungen, Zeitvorgaben oder kindgerechten Webseiten und Anwendungen konfrontiert.

Elternabende in Schulen, Kindergärten oder Familienzentren

sind für pädagogische Fachkräfte eine gute Gelegenheit, um auf konkrete Fragen einzugehen und Eltern zu beraten.

Zur Vorbereitung empfiehlt sich die klicksafe-Handreichung „Elternabende Internet+Handy“. Die Handreichung beinhaltet verständlich erklärtes Fachwissen und brauchbare Hilfestellungen für den Erziehungsalltag. Zudem enthält sie Arbeitshilfen für die Planung sowie Methoden und beispielhafte Ablaufpläne zur Durchführung des Abends. Aber vor allem bereitet sie Lust, die Herausforderung Medienerziehung anzunehmen!

Die „Handreichung Elternabende Internet + Handy“ kann kostenfrei heruntergeladen oder unter www.klicksafe.de bestellt werden.

klicksafe ist das deutsche Awareness Centre im CEF Telecom Programme der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz umgesetzt.


  • Die Initiative Eltern und Medien hat Materialien und Checklisten zur Durchführung eines Elternabends zusammengestellt (ein Angebot der LfM).
  • Präsentationen, Broschüren, Medienbriefe, Leitfäden sowie einen Medienstundenplan zum Einsatz für die Elternarbeit gibt es bei Schau hin!
  • Wie thematisieren Lehrkräfte das permanente „Online sein“ im Unterricht? Wie kann Jugendlichen ein verantwortungsvoller Umgang mit mobilen Medien vermitteln werden? Arbeitsblätter und Anregungen für den Unterricht bietet die Broschüre „Always ON“ (PDF, 2.3 MB).
  • Die Unterrichtsreihe „Mobile Medien - Neue Herausforderungen" stellt Unterrichtseinheiten rund um das Thema Handynutzung vor.

Materialien für Fachkräfte

DATA RUN – ein spannendes Spiel zur Sensibilisierung von Jugendlichen zu Datenschutz und Überwachung

Logo: DATARUN

Durch Smartphones und Tablets sind wir heute jederzeit online. Doch ohne Schutzmaßnahmen sind die persönlichen Daten auf mobilen Endgeräten auch Fremden zugänglich. Kriminelle sowie Geheimdienste können problemlos auf Fotos, Passwörter oder andere private Daten auf mobilen Endgeräten zugreifen oder diese ausspionieren.

Im Unterricht und in der außerschulischen Arbeit mit Jugendlichen ist das Thema Überwachung und Datenschutz erfahrungsgemäß schwer zu vermitteln. Ein neuer spielerischer Ansatz hierfür ist DATA RUN, ein sogenanntes Alternate Reality Game1. Vom Verein für Medienbildung mediale pfade.org entwickelt, ist DATA RUN sehr nah an der jugendlichen Lebenswelt und bietet ein großes Potential die Datenkompetenz von Jugendlichen zu stärken.

Im Spiel schlüpfen Jugendliche in die Rolle von Hackern, die sogenannten „Aufklärer“, um innerhalb von zwei Stunden einen kriminellen Auftraggeber zu entlarven. Dazu setzen sie einfach bedienbare, digitale Instrumente zum Schutz ihrer Privatsphäre (Verschlüsselungs-Tools und Apps) ein und bestreiten mit Tablets ein Quiz.

Die Quizfragen finden die Jugendlichen über einen elektronisch lesbaren Code (QR-Code). Um die notwendigen Informationen zur Aufklärung zu finden, erhalten die Jugendlichen Unterstützung per Chat und Videobotschaften von einem Profi-Hacker und einer Journalistin.

Eine abschließende Reflexionsrunde bietet die Möglichkeit, die Erlebnisse des Spiels mit Alltagssituationen der Jugendlichen zu verknüpfen und ein Bewusstsein für Datenschutz zu schaffen.

Die vollständige Spielanleitung zu DATA RUN steht Ihnen als offenes Bildungsmaterial zur Verfügung. Sie können die Anleitung daher für eigene Zwecke verwenden und individuell anpassen.

Außerdem finden Sie auf der Webseite des Spiels einige ergänzende Materialien zum Einsatz im Unterricht, die der Vor- oder Nachbereitung des Spiels dienen.

Das Spiel wird im Deutschen Technikmuseum in Berlin für Schulklassen ab der 8. Jahrgangsstufe aus Berlin und Brandenburg dank Unterstützung durch die mabb – Medienanstalt Berlin-Brandenburg kostenlos durchgeführt. mediale pfade.org bietet nach individueller Rücksprache auch die Durchführung in anderen Bundesländern an.

DATA RUN ist erhältlich bei mediale pfade.org - Verein für Medienbildung e.V., www.data-run.de


Auf einen Blick: Welchen Beitrag leistet DATA RUN zur Stärkung der Datenkompetenz bei Jugendlichen?

  • DATA RUN bietet einen einfachen, spielerischen Einstieg in die Themen Datenschutz und Überwachung. Damit kann das Thema im Unterricht aufgegriffen und anhand aktueller Ereignisse weiter vertieft werden.
  • Jugendliche werden in ihrer Lebenswelt abgeholt und dazu befähigt eine eigene Meinung zu Überwachung und Datenschutz zu bilden.
  • Das Spiel vermittelt praktische Handlungsmöglichkeiten, wie die Nutzung sicherer Apps und Webseiten, zum Schutz der eigenen Daten.



1 Ein Alternate Reality Game ist ein Spiel mit einer fiktiven Geschichte, die durch den Einsatz von digitalen Medien in die Realität übertragen wird. Der Medieneinsatz lässt die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen.

Veranstaltungshinweise

Noch bis zum 31.08.2016

Wettbewerb

Medienpädagogische Projekte zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Familien können sich zum Dieter Baacke Preis bewerben.


06. bis 07. September 2016

Ort: Göttingen

Die Fortbildung Medienpädagogik in der Kita von Blickwechsel e.V. informiert über die Möglichkeiten zur kreativen, medienpädagogischen Projektarbeit mit Kindern


12.09.2016 bis 16.01.2017

Ort: Erfurt

Medienpädagogisches Qualifizierungsseminar für Erzieherinnen und Erzieher der Thüringer Landesmedienanstalt zur Medienarbeit mit Vorschulkindern und Eltern.


15. September 2016 | 9-17 Uhr

Ort: Bremen

Fortbildung ePartizipation zur politischen Beteiligung von Jugendlichen über Medien.


15. September 2016 | 10-17 Uhr

Ort: Mainz

Wie können sich Schulen auf den digitalen Wandel einstellen? Um diese Frage dreht sich die Bildungsmediale: Digitaler Wandel - Wege in die Zukunft.


19. September 2016

Onlineformat

2. Online-Konferenz des Initiativbüros "Gutes Aufwachsen mit Medien" zur Gründung von Netzwerken.


19. September 2016

Ort: Berlin

Fortbildung des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitutes Berlin-Brandenburg Apps und andere digitale Tools für die Jugendarbeit.


29. September 2016

Ort: Bremen

Der 10. Mediensucht Fachtag steht unter dem Motto "Mobile - Auf der Suche nach dem Gleichgewicht"


21. Oktober 2016

Ort: bundesweit

Seitenstark e.V. lädt Eltern und Lehrkräfte zur Beteiligung am Tag der Kinderseiten ein.




PDF-Version zum Ausdrucken



Seite:1234